Firmen
GuteWahl
HERZ
POSITEC
WORX
WORX LANDROID
KRESS

 
Hackschnitzel-Heizung im Bioland-Betrieb
Von ungewöhnlicher Dreiergemeinschaft errichtet

Wärmt das Wohnhaus im Gewächshaus gleich mit

Johannes Schlosser ist Zeit seines Lebens auf Nachhaltigkeit bedacht. Kein Wunder, beschäftigen sich doch schon sein Großvater und sein Vater in dem 1948 gegründeten Gartenbau-Betrieb mit ökologischer Pflanzenzucht und sind seit 1972 zertifizierter Biolandbetrieb. Da ist es nicht verwunderlich, dass Johannes Schlosser gemeinsam mit Vater August und Bruder Günter bei der Entscheidung zur Sanierung der Heizung der Gewächshäuser ausschließlich auf ein Biomassekonzept setzen.

Über Kollegen erfuhren sie, dass sich die Hans van Bebber Heizungsbau GmbH im nordrheinwestfälischen Straelen auf flexibilisierte Biogas- und BHKW-Heizanlagen mit Großpufferspeichern spezialisiert habt. Die wiederum arbeitet seit vielen Jahren eng mit der HERZ-Energietechnik und deren Schwesterunternehmen Binder-Energietechnik zusammen. So ergibt sich eine Dreiergemeinschaft für ein ungewöhnliches Heizkonzept.




7) Biolandbetrieb Schlosser Grünerlei GbR.

Weitere Bilder am Ende des Textes

   DOWNLOAD

TEXT-DOWNLOAD SCHLOSSER-VAN-BEBBER-REPORTAGE (351,9 kB)

 



GÄRTNHEREI-SCHLOSSER (1079,0 kB)




Weitere Bilder gibt es unten


Drei Familien bewirtschaften die Schlosser Grünerlei GbR im Baden-Württembergischen Jagstzell im Ostalbkreis. Neben Vater August und Mutter Hedwig leben auch noch Bruder Günter mit seiner Familie von der Gärtnerei. Dazu kommen noch ein Geselle, drei Auszubildende, eine Hilfskraft und, je nach Saison, zwei Mini-Jobber. Basis des Betriebs sind 5.000 Quadratmeter Gewächshaus- sowie 19 Hektar Freilandfläche. Davon werden sieben Hektar für Gemüse und der Rest für Fruchtwechsel genutzt. Schwerpunkt des breiten Produktsortiments sind Gemüseanbau, Saatgut-Vermehrung und Jungpflanzenanzucht. Im Sommer liegt der Schwerpunkt auf Tomaten, Gurken, Paprika, Stangenbohnen und Auberginen. Die vermarkten die Schlossers hauptsächlich über fünf Wochenmarkteinsätze im nahen Ellwangen und Crailsheim sowie im rund fünfzig Kilometer entfernten Heidenheim an der Brenz.

Im Winter werden in den Gewächshäusern hauptsächlich Schnittlauch produziert und Jungpflanzen gezüchtet. Für letztere hat Johannes Schlosser ein spezielles Klimakonzept ausgetüftelt, bei dem über eine Bodenheizung mit niedriger Flies Abdeckung circa 20 bis 30 Zentimeter über dem Boden der Luftraum verkleinert und die Isolierung verbessert wird. 1.500 Quadratmeter der Bodenheizung sind bereits verlegt, weitere 1.500 Quadratmeter sollen in Kürze folgen.

Vor ein paar Jahren haben die Schlossers bereits in einen Klima-Computer investiert. Nun ist es 2020 an der Zeit, auch die beiden alten 950 kW Anthrazitkohle-Kessel aus dem Jahr 1992, von denen einer reparaturbedürftig und der andere bereits durchgerostet ist, gegen eine neue Wärmeversorgung auszutauschen. Die alten Schachtkessel müssen den ganzen Tag am Glühen gehalten werden, auch ohne Bedarf oder Abnahme. Pufferspeicher sind nicht vorhanden. 150 Tonnen Kohle werden so übers Jahr verbraucht, die sich nicht nur durch die CO2 Steuer ab 2021 kontinuierlich verteuern werden.

So entschließt sich die Gartenbau-Familie durch ein neues Konzept den Energiebedarf deutlich zu senken. Die Idee ist Biomasse einzusetzen. Interessant sind Hackschnitzel, weil es im nahen waldreichen Umland regionale Anbieter gibt. Hier entsteht aus dem Kontakt zu van Bebber die Idee, in eine 440 kW Hackschnitzelanlage plus Pufferspeicher zu investieren.

Die Hans van Bebber Heizungsbau GmbH & Co. KG ist ebenfalls ein Familienunternehmen. Geschäftsführer Thomas Paes übernimmt den Betrieb 2007 vom Großvater Hans van Bebber, der das Unternehmen 1965 gründete. Bereits in Kindertagen wird der nahe der niederländischen Grenze aufgewachsene Paes mit dem Thema Heiztechnik konfrontiert. Werden doch am Küchentisch die Projekte des Großvaters konzipiert und skizziert. So bleibt es nicht aus, das Paes 1998 die Lehre zum Heizungsbauer und Installateur beginnt und 2002 als jüngster Meister in NRW abschließt. Nebenbei wird er 2017 beim Wettbewerb 'Jugend schweißt' deutschlandweit der zweitbeste Schweißer in der Disziplin Gasschweißen.

Großvater Hans lässt ihn von Anfang an eigene Ideen im Unternehmen realisieren. Frei nach dessen Motto 'Fehler musst du nur einmal machen' wird er immer weiter angetrieben, Neues und Ungewöhnliches auszuprobieren. Vor allem das landwirtschaftlich geprägte Umland bringt ihm die Ideen für ökologisch anspruchsvolle Konzepte. Auch von größeren Dimensionen lässt sich Paes dabei nicht erschrecken. So werden heute mit 15 eigenen Mitarbeitern Pufferspeicher bis zu 5.000 Kubikmeter selbst gefertigt oder Biomassekessel bis zu 20.000 kW realisiert. Die Hans Van Bebber Heizungsbau GmbH und Co KG kennt man heute als Spezialisten für flexibilisierte Biogas- und BHKW-Heizanlagen mit Großpufferspeichern. Viele Kunden setzen oft einen Mix aus verschiedenen Energieträgern und Heizkesseln ein, beispielsweise zur Deckung von Spitzenlasten.

Das nahe Umland hat das Unternehmen mittlerweile längst hinter sich gelassen, Weit über die deutschen Grenzen kennt man Thomas Paes. Selbst in Südamerika werden Objekte realisiert. Dabei hat sich eine interessante Umsetzungsmethodik in Straelen durchgesetzt. Konzepte werden gemeinsam mit den Kunden entwickelt. Die Planung erfolgt im Straelener Büro von Thomas und seinem jüngeren Bruder Bernd. Der kümmert sich als Elektromeister um die Steuerungen. Danach werden in der Produktion alle Komponenten vorgefertigt. Just in Time versandt gelangen sie schließlich an den Einsatzort, wo sie von den Montageteams aufgebaut werden.

Bei den Schlossers ist schließlich das HERZ-Montageteam für die Inbetriebnahme der HERZ firematic Biomassekessel zuständig. Die firematic-Kessel sind speziell zur Verfeuerung von Hackschnitzel oder Pellets geeignet. Van Bebber und die Schlossers haben sich dafür entschieden, weil die Anlage äußerst kompakt, besonders sparsam und extrem wirtschaftlich ist. Durch die Ausführung in Modulbauweise mit Brennraum und Wärmetauscher Modul ist die Einbringung sowie Montage schnell und einfach erledigt. Auch in dem bereits vorhandenen Heizraum mit geringem Platzangebot.

Der Saugzugventilator der Anlage kann wahlweise hinten oder seitlich (rechts oder links) angebracht werden. Zusätzlich ist das Abgasrohr schwenkbar, wodurch ein flexibles und einfaches Platzieren und Anschließen der Anlage möglich ist. Für den laufenden Betrieb ist für Johannes Schlosser wichtig, dass die Brennkammer sowie die Wärmetauscher automatisch gereinigt und dadurch sauber gehalten werden. Komfortabel findet er die automatische Entaschung, welche die Asche automatisch in die Aschentonne befördert.

Für den Biolandbetrieb ist die Verbrennungstechnologie entscheidend. Aus der bei HERZ im eigenen Haus entwickelten Treppenrosttechnologie, der kompakten Brennraumgeometrie und der serienmäßig eingebauten Lambdasonde, welche Luftzuführung als auch Materialmenge steuert, resultieren flexible Einsatzmöglichkeiten von Brennstoffen wie Hackgut oder Pellets und niedrigste Emissionswerte. Somit ist keine Rezirkulation notwendig und es kann größtenteils (je nach Emissionsvorgaben) auf zusätzliche Entstaubungsanlagen oder Filter verzichtet werden. Ebenfalls wichtig ist für Johannes Schlosser, dass ihm mit der bedienerfreundlichen Farb-Touch-Display-Regelung ein multifunktionales Regelungskonzept zur Verfügung steht. Mit diesem Herzstück des Kessels können viele Prozesse und Parameter optimal aufeinander abgestimmt werden. Bei Bedarf auch online über van Bebber oder direkt mit dem HERZ-Kundendienst.

Bleibt noch zu erwähnen, dass Johannes Schlosser als kleiner Junge gehört hat, dass jemand sein Wohnhaus ins Gewächshaus gebaut hat. Dieser Gedanke geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Und weil nicht genug Bauplatzfläche auf dem eigenen Grundstück vorhanden ist, hat er die alte Idee umgesetzt und sein Wohnhaus in eines der Gewächshäuser gebaut. Dort wohnt er jetzt mit Frau und zwei Kindern. Und im Winter erwärmt durch die HERZ-firematic. Die Umsetzung dieser ungewöhnlichen Idee hat auch Thomas Paes Spaß gemacht. Und wieder etwas Ungewöhnliches umgesetzt.

Daten
Bauherr: Schlosser Grünerlei GbR, 73489 Jagstzell, Bioland Betrieb, gegr. 1948. Gesellschafter Johannes, Günter und August Schlosser
Ausführender Betrieb: Hans van Bebber Heizungsbau GmbH, 47638 Straelen, Leitung Thomas Paes
Hersteller Hackschnitzel-/Pelletkessel firematic 349-501: HERZ Armaturen GmbH, Geschäftsbereich Energietechnik, 71522 Back-nang, Vertriebsleiter Rainer Höfer, Beratung Michael Mönkehues
Standort: 73489 Jagstzell
Betriebsgröße Gewächshäuser: 5.000 m2
Freilandfläche: 19 ha, davon, davon 7 ha für Gemüse und 12 ha Fruchtwechsel

Heizkessel:
Pufferspeicher: 100 m3
Hackschnitzellager: 150 m3
Art der Hackschnitzelaustragung: Rührwerksfederaustragung, 5 Meter Durchmesser
Wärmeverteilung: Bestand
Gewächshäuser im Wesentlichen hohe Rohre, ein kleiner Teil Bodenheizung
Wohnhaus Bodenheizung




 



ALTER KOHLEKESSEL (3814,4 kB)
1) Schlosser: alter Kohle-Heizkessel


 



VANBEBBER-PLANUNG (3097,0 kB)
2) Van Bebber: Planung neue Hackschnitzelheizung Thomas Paes (l), Bernd Paes (r)


 



VANBEBBER-VERTEILERBAU (2566,4 kB)
3) Van Bebber: Vorfertigung, Schweißen der Verteilung



 



VANBEBBER-KOMISSION-SCHLOSSER (3014,4 kB)
4) Van Bebber: Kommissionierung Projekt Schlosser



 



SCHLOSSER-HERZ-FIREMATIC-KESSEL-01 (3287,2 kB)
5a) Herz Firematic Hackschnitzel-Heizung


 



SCHLOSSER-HERZ-FIREMATIC-KESSEL-02 (3369,4 kB)
5b) Herz Firematic Hackschnitzel-Heizung


 



SCHLOSSER-HERZ-FIREMATIC-KESSEL-RÜCKSEITE (3500,3 kB)
5c) Herz Firematic Hackschnitzel-Heizung


 



SCHLOSSER-PUFFERSPEICHER (5153,3 kB)
6a) Pufferspeicher



 



SCHLOSSER-PUFFERSPEICHER-HACKSCHNITZEL-TANK (5189,1 kB)
6b) Pufferspeicher und Hackschnitzeltank /rechts mit Rührwerksfederaustragung


 



SCHLOSSER-BODENHEIZUNG-FLIESABDECKUNG (2955,0 kB)



 

8) Anbaufläche mit Bodenheizung und-FliesAbdeckung

SCHLOSSER-WOHNHAUS-IN-GEWÄCHSHAUS (1068,3 kB)
9) Wohnhaus von Johannes Schlosser und Familie im Gewächshaus


 



SCHLOSSER-MARKTSTAND (11423,9 kB)
10) Johannes Schlosser auf dem Wochenmarkt






zurück zu HERZ




 
Startseite
Firmen
Themen
BfC Das Redaktionsbüro / Impressum

   HIGHLIGHTS
   WORX

 
WORX Pressekonferenz März 2021
Hier finden Sie Texte und Bilder

   WORX LANDROID 2021

 
Gutes Gefühl für Igel & Co.
Die WORX Landroid Mähroboter mähen mit ihrer App-Funktion 'Die Igel schützen' nur, wenn die Igel üblicherweise schlafen.

   KRESS PFLANZT 5.000 BäUME

 
Kress setzt auf Nachhaltigkeit
Mitte November 2020 erfolgte gemeinsam mit mit PLANT-MY-TREE der Startschuss für die Pflanzung der ersten Bäume im Schleswig-Holsteinischen Hohenaspe.

   KRES UND DER WFV

 
KRESS MEGA spart Platzwart Zeit und Geld
Um den Erfahrungsaustausch mit den Rasenexperten zu vertiefen, ist Kress eine Kooperation mit dem Württembergischen Fußball Verband (WFV) eingegangen.

   HERZ

 
Der geteilte HERZ pelletstar CONDENSATION
Der innovative österreichische Hersteller Herz bietet für kleine, schmale und verzwickte Heizungsräume und Zugänge den 'pelletstar CONDENSATION' in modularen Ausführungen an.

   HIER GEHT'S ZUR

 
KRESS Presse-Präsentation 2020



   HERZ

 

Hackschnitzel-Heizung im Bioland-Betrieb


   HERZ

 
HERZ pelletstar CONDENSATION bis 100 kW
HERZ, österreichischer Technologieführer und einer der größten Hersteller von Pellet-Brennwert-Heizkesseln, ist es nach intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit gelungen, die Pellet-Technologie effizient, emissionsarm, sauber und zukunftssicher zu machen.

   WORX WX030 AKKU-STAUBSAUGER

 

20V Akku-Staubsauger
Jetzt gibt es von WORX einen tragbaren Akku-Staubsauger in Würfelform, der mit einem hocheffizienten HEPA-Partikelfilter ausgerüstet ist.

   WORX WG743 RASENMäHER

 
Die Kraft für den Rasen
Das bringt Kraft satt auf den Rasen: mit einer Twin-Akkuladung bis zu 500 m² mit 40 Volt Power mähen.

   WORX WX175 BOHRSCHRAUBER

 
Einer der leichtesten 125mm Akku-Winkelschleifer der Welt
Mit einem Gewicht von nur 1,6 Kilogramm gehört der WORX WX812 zu den weltweit leichtesten 125-Millimeter-Winkelschleifern.

   WORX SWITCHDRIVER

 
Vom Bohrer zum Bit mit einem Click
Kennen Sie auch das lästige Wechseln vom Bohrer zum Bit und vom Bit zum Bohrer? Mit dem Worx SwitchDriver ist das mit einem Click ein für allemal vorbei.

   WORX HYDROSHOT

 
Worx HydroShot – das spritzige Reinigungs-Vergnügen
Haben Sie schon mal aus der Wasserflasche das matschige Fahrrad abgespritzt? Kein Problem mit dem bewährten original Worx HydroShot Akku-Hochdruckreiniger. Der ist überall einsatzbereit.

   WORX SLAMMERDRILL

 
WORX SlammerDrill
Der WORX SlammerDrill ist weltweit der erste 20V-Akku-Schrauber, der dank seiner einzigartigen Aktiv-Hammer-Technologie auch in sehr harten Beton eintaucht.

   WORX LANDROID KUNDENZUFRIEDENHEIT

 
Höchste Kundenzufriedenheit 2019
Positec hat mit seiner Marke Worx in der Kategorie „Mähroboter“ die Plus X Award-Auszeichnung „Höchste Kundenzufriedenheit 2019“ erhalten.

   WORX LANDROID PLUS X AWARD

 
Plus X Award an Don Gao übergeben
Der WORX Landroid Mähroboter ist als „Das Beste Produkt des Jahres“ ausgezeichnet worden. Der Plus X Award-Jury-Vorsitzende Frank Kreif übergab die Urkunden an Positec-Gründer und CEO Don Gao und EMEA-CEO Torsten Bollweg.

   WORX LANDROID PLUS X AWARD

 
Worx Landroid holen Plus X Award
WORX hat mit seiner Landroid-Mähroboter-Serie in sage und schreibe fünf Kategorien den begehrten Plus X Award gewonnen und ist außerdem von der Jury als „Das Beste Produkt des Jahres“ ausgezeichnet worden.

   WORX LANDROID

 
Mähroboter lenkt um Hindernisse herum
Der komplett neue Worx Landroid Mähroboter lenkt mit seinem neuen Anti-Kollisions-System mühelos um Hindernisse herum.

   HERZ

 

Integrierte E-Filter für Herz Firematic
Herz Firematic mit zusätzlichem Partikelabscheider.

   HERZ

 
ECOcond Rauchgas-Kondensator
Herz stellt den ECOcond Rauchgaskondensator neu zur ISH 2019 vor.

   HERZ

 

Luftwärmepumpe mit Invertertechnologie
Neu dazu gekommen ist die effiziente Technik für Energie aus der Luft - die Herz Commotherm LWi-Split-Wärmepumpe.

   HERZ

 

Erstmals Hackgut-Brennwertkessel
Nach intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit bringt Herz mit der Firematic Condensation 30/40 die erste Hackgutanlage mit Brennwerttechnik in zwei Leistungsgrößen mit 30 und 40 kW Nennleistung auf den Markt.

   HERZ

 

Führender Produzent von Biomasse-Kesseln
Gegründet im Jahr 1896 verfügt die HERZ-Gruppe über eine durchgehende mehr als 120-jährige Marktpräsenz.

   HERZ

 

Herz erweitert Pellet-Brennwertkessel-Serie
Mit dem Pellet-Brennwertkessel Pelletstar Condensation erweitert Herz seine Serie von Brennwert-Pellet-Kesseln auf acht Leistungstypen von 10 bis 60 kW.

Copyright ©2000-2020 Das Umwelthaus/Manfred Eckermeier. All rights reserved.